Kollegen und Kolleginnen

Mit den hier aufgeführten Personen verbinden mich viele Erfahrungen. Wir haben aus unserer Unterschiedlichkeit profitiert und fanden viele gemeinsame Wege, die diese Welt etwas friedlicher machen.

 

Hervé Ott Trainer, Theologe, Aufbau und Leitung eines internationalen Begegnungszentrums (1975-1981). Seit 2000 Animateurund Erwachsenenbildner im Themenbereich konstruktive Konfliktbearbeitung. Wir beide sind Leiter des EiCCC bzw. in Frankreich IECCC und haben den ATCC-Ansatz entwickelt.

Trainingsarbeit in

  • Frankreich und Deutschlandbei Umweltgruppen und sozialen Konfliktfeldern und – orten.
  • Ländern der Dritten Welt(Maghreb, Schwarzafrika, Libanon und Pazifikregion), bei Menschenrechtsgruppen, Befreiungsbewegungen und kirchlichen Organisationen.
  • Organisationsberatung für Vereine und Aktionsbündnisse .
  • mehr unter der homepage: www.ieccc.org
  • Kontakt: contact@ieccc.org
 
Karen Johne, BerlinIch bin Politologin, Trainerin, Beraterin, Coach und Supervisorin (DGSv). Seit fast zehn Jahren arbeite ich freiberuflich  mit verschiedenen internationalen Nicht-Regierungsorganisationen und sozialen Bewegungen im In- und Ausland. Meine Schwerpunkte sind dabei u.a. gewaltfreie Konfliktbearbeitung, konfliktsensibles Projektmanagement, Umgang mit Stress und Trauma. Der ATCC-Ansatz bildet die Grundlage, um die verschiedenen Aufträge kreativ, maßgeschneidert und zielorientiert umzusetzen. Wir leiten beide die Ausbildung zur TrainerIn (ATCC) und KonfliktberaterIn (ATCC) in Deutschland.

mehr unter:  http://www.karenjohne.de/

Inge Niederfriniger, Meran (I)Oberschul- und Sprachlehrerin, derzeit Mitarbeiterin im Bereich Innovation und Beratung (Deutsches Bildungsressort), Ausbildung zur Schulmediatorin, Trainerin in ziviler und gewaltfreier Konfliktbearbeitung und transkulturellem Lernen, Gestaltpädagogin in Ausbildung. Wir leiten beide die Ausbildung zur KonfliktberaterIn in Südtirol.
Hermann Barbieri, Brixen (I)Ausbildungen als Konfliktberater und Trainer in ziviler und gewaltfreier Konfliktarbeit, in Mediation und in Integrativer Supervision, Arbeit in der Erwachsenenbildung, in Non-Profit Organisationen und mit Einzelpersonen.
Barbara Peschke, Millau (F)Gelernte Historikerin, Taketina-Teacherin, arbeitet als Musikpädagogin mit Kindern und Erwachsene. Barbara leitet den TaKeTiNa Teile des Gruppenprozessseminars in den Ausbildungen.
Dr. Dana Moree– PragSozialpädagogin, Anthropologin, Dozentinan der Karlsuniversität  – Prag. Leiterin des Institut Pontes , Langjährige Zusammenarbeit in den Ausbildungen zur Interkulturellen TrainerIn, gemeinsame Buchprojekte, siehe Veröffentlichungen.

mehr unter: http://ksos.fhs.cuni.cz/KOS-113.html

Gaby Wittmann- Nürnberg,Dipl. Sozialpädagogin, Geschäftsführerin des Fränkischen Bildungswerks für Friedensarbeit, Trainerin ATCC, interkulturelle TrainerIn, Wir haben zusammen unzählige Projektideen entwickelt und verwirklicht, so das Projekt Civilpowker in Nürnberg, WIR-Projekt, die TrainerInnenausbildung, Gemeinsame Buchprojekte,

uvam.

 

Michaela Schlomm, (It)
Sibylle Weiler- OberasbachDipl. Sozialpädagogin, Kinderkrankenschwester, Interkulturelle TrainerIn, Yoga-Lehrerin, bietet Kurse in Nürnberg und Umgebung an. Wir leben zusammen und entwickeln gerade nach längerer Pause neue Projekte in Yoga und Supervision, sowie interkulturelle biografische Arbeit.

mehr: www.yoga-in-movement.de

Anne Schleiß– FürthDipl.Sozialpädagogin, Erzieherin, systemische Beraterin, gemeinsame Buchprojekte,

Wir haben gemeinsam dasWIR-Projekt für die Grundschulen entwickelt.

mehr unter www.w-i-r-projekt.de

Stefanie SchrammDiplom-Betriebswirtin (FH), systemische Beraterin, familylab-Trainerin, WIR-Trainerin, Koordinierte bis Januar 16 das  WIR-Projektes. Jetzt in den USA und wir werden sehen, ob es bald eine WIR-USA gibt.
Sandra Bauske, LeibzigMagister Soziologie/Philosphie, Promovendin an der Uni Leipzig und angehende Trainerin für zivile Konfliktbearbeitung und transkulturelleKompetenz nach dem ATCC-Ansatz.

Mitentwicklerindes systemischen Lernspiels CIVILPOWKER. mehr unter www.civilpowker.de

Elli Mack,habe Interkulturelle Kommunikation, Soziologie und Erziehungswissenschaften in Halle und Jena studiert, arbeite als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache, führe Schulworkshops zum Thema Demokratie und soziales Lernen durch, bin in der Erwachsenenbildung tätig, arbeite mit internationalen Studierenden und bin auch sonst gerne vielseitig unterwegs. Gerade befinde ich mich in Sibirien an der Chinesischen Grenze.

Mitentwicklerin des systemischen Lernspiels CIVILPOWKER.

mehr unter www.civilpowker.de

Dimiter Martin Hoffmann – Wien (gestorben Jänner 2016)
aus Wien und Brunn/a.Geb.,Jahrgang 1945,Dr. iur., Dipl.Soziologe, Psychotherapeut und Supervisor, bis 2003 Direktor der Bundesakademie für Sozialarbeit in Wien 10, Kontraktprofessor an der Freien Universität Bozen (International Social Work). Mit Martin führe ich das Interkulturelle Kompetenztraining in der Cusanus Akademie durch. Gemeinsam haben wir die Veröffentlichung „Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen“ – Grundlagen für eine kompetenten Umgang mit kultureller Vielfalt geschrieben. zu finden in den Veröffentlichungen. Ich vermisse Dich!